Segelboot Friendship 22

Sponsor für 2021 ist Detlev

Dieselheizung in FS22 einbauen; welche und wo/wie verbauen? Und los geht es .... ;-)

Als erstes werden meine bisher gefundenen Links aufgelistet:

1) http://www2.eberspaecher.com/servlet/PB/show/1054656_l1/Eberspaeche...

2) http://www.eberspaecher.at/servlet/PB/show/1007032_l1/Yacht_Argum_0...

3) http://homepage.alice.de/beeger/sqrl/heizung.html

Und wenn ihr alles gelesen habt, bitte ich um Details zum Einbau ;-).

Nein, ich weiss auch noch nicht wie und wo. Sobald Soppy in meiner Winterbleibe steht, wird alles ausgemessen.

Bitte um heftige Diskussion.

VG Walter

Seitenaufrufe: 139

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Segelboot Friendship 22 sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Segelboot Friendship 22

Kommentar von Detlev am 13. Oktober 2011 um 5:20pm

Hallo Walter, wollte auch nur das du das mit berücksichtigt. Ein nicht zu unterschätzende Faktor.

Heizung  8-22W  rund 1 A

Ankerlicht 10W rund 1 A  ergo nach einer Nacht a12 Std = 24Ah vorsichtig gerechnet. Nicht mit einberchnet habe ich die weiteren Verbraucher wie Radio, Plotter für Ankerwache, Innenrauembeleuchtung etc die jeder auch so knapp 1A/Std nehmen. Damit ist eine Batterie schnell leer den Peukerteffekt nicht mit einberechnet. Es lohnt sich also, sich frühzeitig auch um dieses Thema Gedanken zu machen.

Gruß

Detlev

 

Kommentar von Walter Hövel am 12. Oktober 2011 um 10:03pm

Na ihr beiden, einen schönen Tripp und Wind wie gewünscht.

Bilder bei Heimkehr :-)

Walter

Kommentar von Steffen ehemals FS22 - SARAH am 12. Oktober 2011 um 9:31pm

Also ich verabschiede mich erstmal aus der Diskussion - bin gespannt was noch kommt.

Wir sind bis Ende Oktober in der südl. Ägäis unterwegs und hoffen dort ohne Heizung auszukommen !!!!

Also bis dann frohe Runde - Steffen und Conny

Kommentar von Walter Hövel am 12. Oktober 2011 um 8:24pm

Hallo Detlev, ich gebe Dir recht, wenn es zu 90 % abends ein Hafen ist. Aber ich bin seit letztem Jahr vom Ankern angesteckt :-). Und meine Saison beginnt schon früh in der Saison und nächstes Jahr soll es in die schwedischen Schären, Alands und Finnland (Turku/Hankö) gehen. Und dort will ich hauptsächlich ankern. Damit ist 230V eine Seltenheit. Und deshalb Eberspächer D2/D3 und 20 Liter Dieseltank. Über meine Stromgedanken rede ich erst nach Abschluss der Überlegungen ;-).

Gruß Walter, der gerade nebenbei iOS 5 für iPhone lädt :lol: 

Kommentar von Detlev am 12. Oktober 2011 um 7:59pm

Hallo Walter

wir hatten schon mal die Diskussion. Quintessenz war damals , das auch die Gas, Benzin, Petroleum Yachtheizungen 12V Strom verbrauchen und das nicht zu knapp. Die Wallas 1300 Petroleum Heizung scheint hier noch die Sparsamste zu sein und beim Petroleumverbrauch von 0,15 sollte ein 5l Kanister auch einige Stunden reichen. Muss gestehen, dass ich das Thema abgehakt habe und weiterhin auf meinen 220V Heizlüfter zurückgreife, da ich die Heizung sowieso nur im Hafen anmache. Nachts mache ich die Heizung grundsätzlich aus.

Für draußen hilft eh nur die lange Funktionsunterwäsche mit Faserpelz in mehreren Lagen ala Zwiebel.

Gruß

Detlev

 

Kommentar von Walter Hövel am 12. Oktober 2011 um 3:12pm
Hallo Jan, schön dich zu lesen. Gas muss bis auf das letzte Flexschlauch
Stück, 40 cm fest verlegt werden und das bei unserer Schiebküche, geht glaube ich nicht.
Aber deine Einbauplatzidee ist mal wieder Spitze.
Muss ich messen. Denn die Teile müssen
wegen der Lage beim Segeln auf der Längsachse in Bug/Heckachse montiert
werden. Und Propangas ist in Schweden, Finnland nicht so dolle.
Diesel kriegste in den kleinsten Häfen. Mehr als ein 20 Liter
Tank muss es nicht sein.
Gruß Walter
Kommentar von Walter Hövel am 12. Oktober 2011 um 1:47pm
Die D3 Camping soll leiser sein.
Kommentar von Steffen ehemals FS22 - SARAH am 12. Oktober 2011 um 11:53am

Du Walter, wenn sich das Wetter weiterhin so entwickelt, macht sich so eine Heizung wirklich bezahlt !

Wir müssen ganz einfach anfangen und dann speziell auf unser Boot zuschneiden.Die D2 ist eigentlich ausreichend.

Also mal auf Suche bei den Campingfreunden gehen !

© 2021   Erstellt von Romeo Schorno Admin.   Powered by

Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen