Segelboot Friendship 22

Sponsor für 2019= Romeo

Hallo liebe Gemeinde, hat jemand von euch Werte für die korrekte Riggspannung?

Gruss Onno

Seitenaufrufe: 79

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Hallo Onno,

die beste Erklärung für die Riggspannung findest du im Internetz mit dem Begriff Zollstockmethode. Für das wiederholte Spannen eines Riggs Jahr für Jahr ist es von Vorteil sich mit z.B einer Schieblehre den Abstand zwischen 2 Punkten des Spanners zu merken. Ich habe mir z. B eine alte Scheckkarte so zurechtgeschnitten das ich den Abstand in den Haselfordspanner für Unter bzw Oberwanten habe und nur noch damit überprüfe. :-)

Somit musst du 1* in den sauren Apfel beißen und nach der Zollstockmethode einstellen.

@ Habe das Gefühl, dass viele Ihr Rigg nicht genügend spannen.

Gruss Detlev

Hey Detlev,

danke für deine guten Tipps! Ich werde es beherzigen, dieses mal wird es jedoch so sein, dass der Mast gelegt wird während dessen ich leider nicht anwesend sein kann. Ich habe um Markierungen an den Wantenspannern gebeten und gehe davon aus, dass das auch klappt. Ich würde mich nur mal für eine Zahl interessieren, es gibt ja Werkzeuge von verschiedenen Herstellern, die die Spannung auf den Wanten anzeigen. 

https://www.yacht.de/ausruestung/neue_ausruestung/wantenspannung-ei...

Und da wüßte ich gerne ob jemand in diesem Forum ein gut eingestelltes Rigg hat und mir eine Ziffer von so einem Spannungsmeßgerät nennen kann.

Lieben Gruß, Onno

RSS

© 2019   Erstellt von Romeo Schorno Admin.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen