Segelboot Friendship 22

Sponsor für 2021 ist Detlev

Hallo zusammen,

meine Luke ist nicht mehr Wasserdicht und wurde vom Vorgänger schon einige male mit Dichtungsmassen verklebt (Bastel mässig)

Ist da noch etwas zu retten oder wo bekomme ich diese mit den Ausschnit-Massen 520x420 ?

Wer hat da schon Erfahrungen gemacht oder kann mir weiter helfen.

Vielen Dank

Erich

Seitenaufrufe: 705

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Hallo Erich, wenn ich dein Bild sehe, habe i h die gleiche Luke. Ich komme allerdings auf die aussenmasse von Ca570*470. Beim s b. Versand in Bremen hab ich eine lewmar Luke in den Maßen gesehen. Ich selbst habe meiner das Plexiglas mit Primer und Sikaflex neu gedichet, ging prima. Aktuell versproedet die Gummidichtung,welche ich jetzt mit einem Lukendichtband 4,5*25 doppelt genommen gedichet habe. Werde auf der Bootsmesse im Januar bei Toplicht mal reinschauen, die haben quadratische Moosgummis. Gruß Detlev

Hallo Erich, kleiner Schreibfehler von mir SVB meinte ich. Führt auch die Marke NEMO.

Gruß Detlev

 

Hallo Detev, vielen Dank für deine Infos. Ich habe die Luke bei nemoindustrie.com (Italien)gefunden, es ist eine slim-line hatch.

http://www.nemoindustrie.com/prodotti.php?idcat=3&idsubcat=27&a...

Die Ausschnittmasse sind 415x515 mit Aussenmasse 579x479mm und Art.Nr.218105

In der Datei siehst du die technischen Angaben.

Der SVB in Bremen ist der Vertreter in Deutschland für nemo-Produkte und könnte diese Luke event. bestellen.

Den Lochabstand der Verschraubumgen ist noch zu kontrollieren.

 

Ich werde wie Gerard van den Broek, das Plexiglas einmal erstzten und alles neu dichten. Zur Zeit habe ich noch eine kleine Abdeckung über der Luke, wenn ich nicht fahre.

Herzliche Grüsse

und noch eine schöne Segel-Saison

Erich

Anhänge:

Bei mir war die luke auch nicht mehr dicht.

Ich habe zuerst das plexiglas heraus genommen und erneut verklebt mit Sikaflex.

Dat war schon viel besser aber noch immer nicht dicht.

Dan mal die ganze luke ausgenommen und erneut montiert mit Sikaflex.

Das war viel besser aber noch immer einige tropfen wasser bij regen.

Nachher alle schrauben von das plexiglas noch herausgenommen, uberall eine tropfe sikaflex hinein und die schrauben erneut eindrehen.

Nun ist die luke wirklich 100% trocken.

Ubrichens hab ik auch eine flasche sika abglattmittel gekauft.

Ist nicht billig aber wenn man das benutzt dan kunnen die fugen wirklich gut glatt gemacht werden.

Hi Gerard,

Ich danke dir für deine Reparatur-Anleitung. Das werde ich auch so machen.

 

Mit nautischen Grüssen

Erich

Hallo Gerard,

auf meiner FS habe ich das Problem, dass Wasser zwischen oberem Rahmen und Plexiglasscheibe ins Boot kommt. Kannst du mir erklären, wie man am besten das Plexiglas aus dem Rahmen bekommt?

Gruß, Markus

Hallo, habe jetzt nach 35 Jahren einen kleinen Riss im Plexiglas gehabt somit auch undicht, auch war das Glas durch die vielen kleinen Kratzer undurchsichtig geworden. Alte Scheibe habe ich mit einen normalen Cuttermesser herausgeschnitten.  Habe mir jetzt bei http://www.marinacryl.de das Glas neu schneiden lassen ( 1/1 Kopie mit Löcher der alten Scheibe) und mit dem dort erworbenen Sika295uv mit Primer plus Reiniger neu eingeklebt. War kein Hexenwerk, kann jeder der schon mal mit Silikon gearbeitet hat. …. und ganz plötzlich und unerwartet kann ich wieder den Himmel erkennen.

Detlev

Hallo an alle,

ich kriege meine Luke einfach nicht mehr dicht. Glas sehr spröde und mit  Gummis mehrere Varianten probiert. Hab mir jetzt eine neue Fensterluke ausgesucht, 

Bei "lankhorst-hohorst.de"  Fabrikat Lewmar Art,Nr.18.422.377, Größe 54 aussen 46,2 x 57,7 kostet 700,00 EUR. Von den Maßen her sollte sie passen oder gibt es andere begehbare Luken?

Gibt es schon jemand der Erfahrung hat mit dem Einbau dieser Luke?

Grüße aus Berlin von Heiko 

RSS

© 2021   Erstellt von Romeo Schorno Admin.   Powered by

Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen