Segelboot Friendship 22

Sponsor für 2021 ist Detlev

Hallo,

vielleicht kann mir ier jemand helfen.

Wie bekomme ich die letzten Schrauben von der Genuaschiene los, die sind hinter den schaps.

Ich muss die Schiene neu eindichten, da dort Wasser durch kommt.

Ich hoffe es kann mir hier jemand eiterhelfen.....

Seitenaufrufe: 296

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Hallo Bernd,

sehe 2 Möglichkeiten...

Frontblende abnehmen, bedeutet aber an den verpfroften Schrauben die Pfropfen vorsichtig aufbohren oder herausholen

oder

im Schapp die "Decke" wegsägen.

Gruß Detlev, 

Ich denke das zweite wäre es, ein Werftmitarbeiter meinte, er habe auch schon FS22 mit einlaminierten muttern gehabt, dabei brauche man gar nicht das Schapp aufzusägen.
Wie ist deine Erfahrung damit?
Kannst Du mir einen Handfesten Tipp geben, wo ich günstig Teak für die Gräting her bekomme?
Wie sieht bei dir der Einlass des KS Fall in der Plicht aus, ist mein Gedanke richtig das dort Wasser hineinlaufen kann,was dann im Kielkasten heraus kommt?
Wenn Du ein KS besitzt, würdest Du mir ggf. ein Foto davon senden?
Gruß
Bernd

Hallo 

bei mir ist im Schapp hinten ein Revisionsdeckel mit kleinen Holzschrauben, den abnehmen und mit einem Fotoapparat ein paar Bilder machen. So habe ich es gemacht um an die Schrauben der Relingsfüsse zu kommen.

2. Ìch bin froh einen Tiefkieler  mit 1,35m Tiefgang zu haben und ich fahre ihn sehr gerne auch in der Wattenmeer. 

Detlev 

Hallo Detlev,danke für die Tpps :-)

Gruß

Bernd

Hallo Bernd,

hast Du für die Undichtigkeiten der Schiene schon eine Lösung gefunden? Bei mir läuft das Wasser ebenfalls dort rein und ich stehe vor der Frage, wie ich die Schrauben hinter den Schaps losbekomme.

Ich freue mich über jeden Hinweis.

Viele Grüße

Frank
Hallo Frank, sorry, ich habe dieses Forum ein wenig aus den Augen verloren!
Das Wasser kam letztendlich nicht über die Genuaschienen herein, sondern über das Fenster!
Ich habe das Fenster Typischerweise oben abgedichtet, jedoch war es auch unten ( am Glas) undicht!
Danach war alles wieder gut, ich habe es mit Tape abgeklebt und dann mit Tikal abgedichtet.
Gut, dass ich die Schiene nicht los genommen habe, das wäre ein Riesen Aufwand gewesen und ich hätte den ganzen Innenraum restaurieren müssen da ja auch das Holz abgenommen werden müsste.
Den Innenraum restaurieren, meine ich damit, dann hätte ich alle Dichtungen und so weiter erneuert.
Gruß
Bernd

RSS

© 2021   Erstellt von Romeo Schorno Admin.   Powered by

Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen