Segelboot Friendship 22

Sponsor für 2021 ist Detlev

Eine Frage an das Forum: Wie kann ich einen Furler für ein Gennaker anbringen. Oder wäre ein Spinnaker besser?

Bestn Dank und viele Grüße

Raimund

Seitenaufrufe: 1985

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

http://www.haase-segel.de
Dort wird im Video das Teil am Bugkorb eingeschäckelt. Werde auch mal
für meinen Booster schauen, ob sowas geht.
Bergeschlauch war gestern ;-)
LG Walter

Walter, hab mir heute noch einmal deine links angesehen. Von deinem Hinweis auf Hasse-Segel und dem darin enthaltenen Video, in dem der Bugkorb zur Anbringung verwendet wird, habe ich auch diese Idee. Ein Bugspriet scheint mir aufgrund der entstehenden Hebelwirkung eigentlich noch ungeeigneter. Zur Zeit ist also meine dargestellte Form   der Bugkorbanbringung (oder noch zu findende Variationen davon) mit deiner Hilfe, für die ich dir sehr dankbar bin, der Favorit! Ich bin  immer Zeuge von den Probefahrten der Sunbeam Yachten, auf denen diese Furling-Systeme bereits Standard sind, weil Schöchl seine Yachten immer über den meinem Liegeplatz sehr nahegelegenen  Segelclub-Kran zu Wasser lässt. Da hat mich dieses problemlose Handling ohne Spibaum stets fasziniert.

Grüße Raimund 

Walter, herzlichen Dank!

Hast mir wieder geholfen. Ist gut, dass man das einmal nahe sehen konnte! Das kommt nächsten Frühling dran!

 Viele Grüße

Raimund

Hej Raimund, nochmal was zum Furling
http://bartels.eu/fileadmin/bartels/templates/downloads/BARTELS_Tes...
LG Walter

Walter Spitze!

Das ist ein toller Beitrag!  Ich habe das Furling-System für März eingeplant. Weiss noch nicht, welches System, aber mit deinen Beiträgen kann ich mir ein besseres Bild machen! Ich danke Dir! 

Liebe Grüße auch an deine liebe Frau Gemahlin

Hallo an die Speedys - mein Favorit wäre der Spinex 0.9 von Profurl. ( Wichard ) Das Teil ist einfach Klasse. Leider dafür auch entsprechend teuer.http://youtu.be/C_1vUaruCYI Es gibt ja inzwischen eine Menge von den Systemen ( Siehe Test ) Hier wird sich in Zukunft sicher noch einiges tun. Zum Segeln selber bin ich aber mit meiner Mütze ganz froh. Das Anschlagen ist fast gleich und es sind auch die selben Griffe beim Halsen. Es kommt halt nur auf schönen gleichmäßigen Wind an. Als Anschlagpunkt kann ich Euch diese Lösung empfehlen. ( Siehe oben Hatte das auch so ausprobiert )

Anhänge:

Hallo, Walter und Steffen ! Hab mich für Gennex von Bartels entschieden!

Viele Grüße

Raimund

Hallo, Steffen!

Du hast da eine tolle Anlage mit interessantem Anschlagspunkt. Da ich in nächster Nähe den Vertreter für Bartels habe, hab ich mich für den Kauf dieser Anlage entschieden. Der Anschlagspunkt ist noch nicht geklärt, wobei deine gezeigte Variante sicher auch diskutiert wird. Wie ich zu sehen glaube, hast du hier verleimtes Holz verwendet? Sieht sehr schön aus. Jedoch müsste ich erst das Bugauge montieren. 

Viele Grüße

Raimund 

Hallo Raimund, ich merke schon Du machst ernst und das zu recht. Es macht schon Spaß mit dem Gennaker zu segeln. Das Segel soll schön frei vor dem Vorstag laufen und dabei macht es bei der Friendship nicht viel aus ob es an einer Nase oder auf dem Bugkorb angeschlagen wird.  Das Unterliek soll  gerade so über den Bugkorb streifen. Man sagt allerdings je weiter vorne es angeschlagen wird ( Gennaker - Baum ) umso mehr kommt es aus dem Einfluss des Großsegels heraus. Wenn Dein Segel eher flacher geschnitten wird ( Blister , Code 0 ) kannst Du etwas höher an den Wind gehen und somit kompensierst Du diese Eigenschaft wieder. Wenn Du die Wahl hast nimm ein Code 0 ! Da ist der Segelspaß garantiert.

Mein jetziges Blister schlage ich sogar hinter dem Vorstag an und es funktioniert sehr gut.

Damit habe ich die Möglichkeit eine Wende zu fahren, was vor dem Vorstag nicht gehen würde ! Es ist dafür auch etwas kleiner, aber für mich völlig ausreichend. Für mein Revier ist das OK. Man ist sehr schnell übern See und muss wieder reagieren. Bei Dir am Mattsee wird das ähnlich  werden.Du kannst es dann eben einrollen und die wende oder Halse fahren. Wenn es dann wieder draußen ist geht die Fahrt weiter.

Anbei ein Foto von der Adria. Hier habe ich auch zum ersten Mal  dank der Fotos von den Kollegen gesehen, wie das System funktioniert.

Hallo Steffen!  Du hast recht, dass es egal ist ob auf Nase oder am Bugkorb angeschlagen. Kurze Unsicherheit ist entstanden durch den Einwand eines Clubkollegen, der meinte, dass der Bugkorb dem Druck nicht standhalten würde. Ich bin der Meinung -auch aufgrund eines von Walter angebotenen Links - dass der sehr wohl stark genug ist. Mit dem Furler meiner Wahl Barrels)  kann ich sowohl Code0 wie auch Gennacker fahren. Mit Gennacker hätte ich halt größere Windfläche. 

Dein Foto ist sehr beeindruckend! Schaut toll aus! Was ist das oberhalb des Blisters?

Viele Grüße auch an Cony

Raimund und Maria

Das ist der Bergeschlauch. Mit diesem ziehe ich von oben das Segel ein wenn ich es nicht mehr brauche oder wenn der Wind zu stark wird. Das war die Methode vor den Rollanlagen. Kosten etwa 200,- Hätte ich das nicht dabei gehabt, wäre eine Rollanlage auch Thema für mich. ( Anbei noch eine Datei zur Berechnung des Gennaker )

Gruß Steffen

Danke Steffen!

Herzlichen Dank für deine Gennaker-Berechnung!

Liebe Grüße

Raimund

RSS

© 2021   Erstellt von Romeo Schorno Admin.   Powered by

Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen