Segelboot Friendship 22

Sponsor für 2021 ist Detlev

Anfang November wollte Manfred mit dem segelbegeisterten Sohn seine neue Liebe "Amicizia" aus Holland abholen. Der Trailer war gekauft, ein entsprechender Leihwagen gemietet, Krantermin abgesprochen etc.

Im ersten Anlauf hat es nicht geklappt! Die Schleuse, die zum Kanal führt, an dem der Kran gelegen ist, war aufgrund des starken Windes geschlossen, damit das Wasser nicht aus den umliegenden Kanälen abfließt. Dies kommt sehr, sehr selten vor, aber eben genau an dem Tag, an dem die FS 22 gekrant werden sollte.... Was tun? Leihwagen umsonst gemietet, Trailer beim Bootsservice in Zwartsluis gelassen, Kranen, Säubern und Fertigmachen zum Abtransport beauftragt..... Rückfahrt nach Deutschland ohne Boot!

Zum Glück dauerte es nur wenige Tage, bis die Schleuse wieder geöffnet wurde. Also nochmals einen Leihwagen mieten und Richtung Holland starten. Diesmal musste Manfred allein fahren. Große Spannung, da er nun zum ersten Mal das Unterwasserschiff sah! Alles gut, keine Osmoseblasen zu sehen - Erleichterung! Die FS 22 stand super auf dem Trailer! Die Rückfahrt verlief völlig problemlos.

In der Dunkelheit kam er in Hattingen an, nahm die Nichtseglerin Marion (angetraute Ehefrau seit mehreren Jahrzehnten) mit und weiter ging die Fahrt Richtung Essen zum Vereinsheim der Seglergemeinschaft Baldeneysee. Dort wird "Amicizia" den Winter über stehen und im Frühjahr dann zu Wasser gelassen.

Erfahrene Segelfreunde haben sich die FS 22 angeschaut und den Zustand für gut befunden.

Aber Manfred findet jeden Tag etwas, das unbedingt am Schiff erledigt werden muss ;-). So sind die kommenden Monate sicherlich gut ausgefüllt mit vielen kleinen Schönheitsreparaturen, Verschönerungen und der Vorfreude auf das Frühjahr.

Die liebe Ehefrau Marion freut sich, dass der Mann glücklich ist und hat auch noch die eine oder andere Idee zum gemütlichen Leben auf der "Amicizia". Dabei denkt sie jedoch eher an sonnige Stunden an Deck in der Nähe des Ufers. (Es ist ja schon etwas peinlich so etwas im Seglerforum zu schreiben. Aber wenn man ein kleiner Segel-Angsthase ist, muss man auch dazu stehen!)

Auf jeden Fall freuen wir uns darüber, dass wir mit der FS 22 "Amicizia" (den Namen soll sie behalten) nicht nur ein schönes Segelboot bekommen haben, sondern auch nette neue Kontakte aufbauen können. Insofern sind wir schon ganz gespannt auf des FS 22-Treffen im März!

Herzlichen Dank für die netten Kommentare / Mails und Hilfsangebote.

Seitenaufrufe: 280

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Ja immer gerne !

Übrigens keine Sorge - am Baldeney-See bist Du eigentlich immer in Ufernähe. Und an Bord der FS22 auch sicher!

Viel Spaß und frohes Schaffen am Schiff. Steffen

Hallo, Marion!

Meine Gratulation zur gelungenen Überführung! Ich freu mich auch schon auf den März!

Alles Gute 

Raimund

RSS

© 2021   Erstellt von Romeo Schorno Admin.   Powered by

Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen